Was ist eine Laborrotation?

Im Rahmen der Laborrotation (kurz Lab-Rotation) haben die im SPP1516 tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Möglichkeit, ein anderes am SPP beteiligtes Labor kennenzulernen und dort für eine bestimmte Zeit mitzuarbeiten.

Übersicht über erfolgte Rotationen im SPP1516

Name von nach MentorIn Zeitraum
Singmann, Henrik Univ. Freiburg Univ. München Prof. Dr. Stephan Hartmann 27.03.13-13.04.13
Koscholke, Jakob Univ. Oldenburg MPI Bonn Prof. Dr. Andreas Glöckner 22.04.13-27.04.13
Eichhorn, Christian TU Dortmund Univ. Düsseldorf Prof. Dr. Gerhard Schurz 13.05.13-17.05.13

Gazzo Castañeda, L. Estefania Univ. Gießen Univ. Kiel Dr. Carsten Bäcker 16.06.13-19.06.13
Von Sydow, Momme Univ. Heidelberg MPI Berlin Prof. Dr. Ralph Hertwig 01.09.13-15.09.13

Gazzo Castañeda, L. Estefania Univ. Gießen Univ. Kiel Dr. Carsten Bäcker 02.09.13-06.09.13
Schippers, Michael Univ. Oldenburg MPI Berlin Dr. Björn Meder 23.09.13-27.09.13

Kuhnmünch, Gregory Univ. Freiburg TU Dortmund Prof. Dr. Gabriele Kern-Isberner 29.10.13-31.10.13
Eichhorn, Christian TU Dortmund Univ. Freiburg Dr. Dr.
Marco Ragni
26.01.14-29.01.14
Koscholke, Jakob Univ. Oldenburg Univ. Göttingen Prof. Dr. Andreas Glöckner 12.05.14-16.05.14
Thorn, Paul Univ. Düsseldorf TU Dortmund Prof. Dr. Gabriele Kern-Isberner 07.07.14- 11.07.14